Schlagwort-Archive: Rpg

RPG-Blog-O-Quest #028: Jahresrückblick 2017 (Die Fragen)

Das neue Jahr ist nun schon eine Woche alt, da möchte ich auch endlich meine Antworten zum RPG-Blog-O-Quest #028 geben. Die Fragen stellt Greifenklaue hier.
Warum ich das mache? Weil ich die Aktion insgesamt einfach toll finde und mir letztes Jahr überlegt hatte, da mal mehr mitzumachen. Habe ich aber nicht so umgesetzt, weil mir Zeit am PC mittlerweile immer unwichtiger wird und dann schieben sich schnell die anderen Aktivitäten des Lebens vor. Vielleicht komme ich dieses Jahr häufiger dazu. Also:

1. Meine erste Spielrunde 2018 war Splittermond. In unserer langjährigen Dienstagsrunde leite ich jetzt mal ne Weile alle zwei Wochen und wir haben uns für Splittermond entschieden. Als erstes spielen wir das Abenteuer „Der Schimmerturm“ von Michael Wuttke. Das Abenteuer ist einfach und meine Hoffnung ist, die Spielrunde schnell in die Welt einzuführen, damit wir danach „Das Geheimnis des Krähenwassers“ spielen können.

2. Das beste/einprägsamste Erlebnis 2017 in Deiner Rollenspielrunde war nicht da. Ich kann mich nicht über einen Mangel an Spielrunden beklagen. Ich spiele jeden Dienstag, jeden zweiten Freitag und noch regelmäßig an Wochenenden. Da kommen viele schöne Momente zusammen, aber irgendwie hebt sich da jetzt in meiner Erinnerung keiner so richtig raus.

3. Welches Rollenspielprodukt hat Dich im vergangenen Jahr am meisten erfreut? Das wichtigste Produkt war aus meiner Sicht Conan. Ich habe davon viele Bücher aus der Wave 1 bekommen und als Conan-Fan bin ich etwas traurig, dass ich da bisher nur rein bisschen reinlesen könnte. Aber das steht ganz weit oben auf meiner Leseliste für 2018.
Ein weiteres „RPG-Produkt“, welches ich 2017 sehr schön fand, ist das Buch Dungeons & Workouts. Ich mag Sport und finde den Trend zu HIIT oder Körpergewichtsübungen sehr schön und da kam das Buch grade recht. Inhaltlich gefällt es mir gut, mit der grafischen Aufmachung tu ich mich etwas schwer. Aber insgesamt kann ich das Buch sehr empfehlen.

4. Welchen SC hast Du am meisten gespielt in 2017 , welches System war das und an was werden sich die Mitspieler erinnern? Am meisten gespielt habe ich definitiv Boindil, mein Pathfinder-Zwerg, den ich nun ja schon einige Jahre spiele. Aber auch diese Dienstagskampagne neigt sich langsam dem Ende zu. Ich vermute mal, dass wir diese Kampagne dieses Jahr beenden. Woran sich meine Mitspieler am ehesten erinnern, kann ich nicht sagen, da müsste man wohl eher meine Mitspieler fragen. Vermutlich an einen kampfstarken, aufbrausenden Zwerg, der zu den kleinsten Zwergen gehört, die man sieht, und gleichzeitig zu den schwersten.

5. Gab es 2017 auch eine RPG-Runde oder -Produkt, welches sich als absolute Zeitverschwendung entpuppte? Warum? Hihi, wollte grade Nein schreiben, aber sicher gab es ein schlechtes Produkt: Alas Vegas! Alas Vegas ist ein Kickstarter, der mich so richtig enttäuscht hat. Das Spiel wurde am 28. Februar 2013 gefundet. Seitdem kamen viele Updates mit den abenteuerlichsten Erklärungen, warum der Autor das Buch grade nicht fertig schreibt. Das er in der Zwischenzeit diverse längere Artikel in anderen Publikationen geschrieben hat, hat meinen Ärger weiter angefacht. Und gegen Ende dieses Jahres ist das Buch dann endlich angekommen. Gelesen habe ich es nicht, da die Zeit ziemlich vorbei ist, wo ich mich auf das Spiel gefreut habe. Aber beim ersten Blättern ist mir nur ein äußerst liebloses Werk in Erinnerung geblieben, das richtig schlecht aussah. Vielleicht ändert sich der Eindruck eines Tages, aber der Kickstarter war ne volle Enttäuschung!

Bonusfrage: Welchem Random-Blog-Encounter wirst Du zuerst erledigen? Ich habe mal gewürfelt und es ist die 77 raus gekommen. Damit wäre das „Dein erster Charakter?“. Ich denke, die Frage habe ich schon mal beantwortet, da suche ich die Antwort noch mal raus und vielleicht schreibe ich da noch mal mehr zu.